4_edited.png

Familienzeit
Bastelideen

Saatbomben

Material: ​

  • 200g Tonerde, zum Beispiel Heilerde aus der Drogerie​

  • 200g Blumenerde

  • 3 Päckchen Saatgut verschiedener heimischer Blumensamen

  • Zeitungspapier oder Eierkarton

So geht´s:

Vermischt die Blumensamen aus den verschiedenen Päckchen in einer kleinen Schüssel.

Gebt die Blumenerde in die große Schüssel und gebt anschließend die Tonerde und die Samen dazu und vermischt das Ganze.

Gießt jetzt nach und nach ein wenig Wasser in die Schüssel und formt walnussgroßen Kugeln.

Rollt die Kugeln nicht, sondern nehmt eine kleine Portion des Gemisches in die eine Hand und drückt sie mit den Fingern der anderen sanft zu einer Kugel. So verhindert ihr, dass die Masse für die Saatbomben auseinanderbröckelt.

Als nächsten Schritt legst du die fertig geformten Kugeln auf Zeitungspapier oder in Eierschachteln und lasst sie dort trocknen. Nach etwa zwei Tagen sind eure Samenbomben fertig und ihr könnt sie im Garten und im Grünen einpflanzen.

23545212_XXL.jpg

Murmelbahn bauen

Material:

  • Karton

  • Trennwände (am Bild: Strohhalme)

So geht`s:

Überlegt euch, wie schwierig eure Murmelbahn werden soll und zeichnet eventuell mit Bleistift euren Weg für die Murmel vor. Anschließend klebt ihr eure Zwischenwände fest. Dazu könnt ihr wie am Bild Strohhalme verwenden, es geht aber auch mit Karton. Als Hindernisse könntet ihr auch eine Klopapierrolle, oder Rampen einbauen.

Wer es noch schwieriger möchte, macht Löcher in den Karton, wo die Kugeln nicht durchfallen soll.

Dann kann schon mit dem Spielen begonnen werden.

IMG-20210308-WA0015.jpg

Kresse-Hühner

Material:

  • leere Eierkartons

  • Farben

  • Wackelaugen

  • Karton in Rot und Gelb/Orange

  • Eierhälften

  • Kresse

  • Kleber

  • Schere

So geht`s:

Fertige aus den leeren Eierkartons den Grundkörper des Huhns. Dafür schneidest du eine äußere große Ecke samt angrenzender Eierkartonspitze aus. Dann pinselst du das Huhn mit Farbe an. Alles gute trocknen lassen und gegebenefalls ein zweites mal anmalen.

Aus rotem Papier schneidest du pro Huhn einen Hahnenkamm und zwei Kehllappen aus und klebst diese am Eierkarton fest. Die Wackelaugen werden ebenfalls angeklebt. Den Schnabel schneidest du aus gelben Papier aus und knickst diesen in der Mitte und klebst ihn an die richtige Stelle.

Bepflanze die leeren Eierhälften mit Kresse oder kleinen Blümchen und setze es in den Eierkarton deines Huhnes. Dann heißt es abwarten und staunen.

20210128_144113.jpg

Memory selber machen

Material:

  • Papier

  • Stifte

  • Schere

  • Malfarben

So geht`s:

Als ersten Schritt das Papier in kleine Vierecke schneiden und verschiedene Muster/Tiere, etc. malen. Wichtig ist, dass ihr jedes Motiv immer 2-Mal habt. Danach könnt ihr die Zettel beliebig anmalen und schon kann es losgehen.

Wenn ihr im Moment ein großer Fan von verschiednen Dingen sei (z.B.: Dinos, Autos, Tiere,...) so könnt ihr euch auf eine Motivfamilie einigen.

20210309_095701.jpg

Wäscheklammer-Überraschungs-Eier

Material:

  • Wäscheklammer

  • Papier

  • Stifte

  • Schere

  • Kleber

So geht`s:

Schneide aus einem blatt Papier ein Ei, Grasbüschel oder was du gerne als Versteckmöglichkeit haben möchtest aus. Dann überlege dir, was sich in deinem Versteck befindet und schneide dies ebenfalls aus dem Papier aus (z.B. Hase, Kücken,...). Male diese Dinge nach deinen Wünschen an und schneide sie zurecht. Klebe bei der Wäscheklammer die Versteckmöglichkeit ganz vorne drauf. Auf die Hinterseite kommt deine Überraschung (Hase, Kücken,etc.). Wenn man dann die Wäscheklammer fest drückt, so kommt die Überraschung zum Vorschein.

Viel Spaß beim spielen.

1_edited.png
1_edited.png
1_edited.png
3_edited.png
1_edited.png
3_edited.png